Gepostet von am 2. Februar 2009 in erlerntes | 2 Kommentare

Fraktal mit integriertem Bild

Fraktal mit integriertem Bild

Mit Ultra Fractal 5 ist es möglich, eigene Bilder in Fraktale zu integrieren. Da ich vor einigen Wochen diesbezüglich eine Anfrage erhielt, möchte ich Euch heute das Prozedere an einem Beispiel erklären.

Hinweis! Es können nur JPEG, PNG und BMP Grafiken dafür verwendet werden.

Okay, fangen wir an. Beim Start von Ultra Fractal wird i.d.R. selbständig ein Fraktal mit der Bezeichnung Fractal1 angelegt.

Im Werkzeugfenster Ebenen-Eigenschaften (Layer Properties) aktivieren wir den Karteireiter Formel (Formula).

Hinweis! Sollte das Werkzeugfenster nicht vorhanden sein, drücke die Funktionstaste F12.

Wechseln der Fraktalformel im Reiter: Formula

Mit dem Browsen-Button öffnen wir nun das Browserfenster; alternativ auch mit der Tastenkombination Strg+Alt+Eingabe. Im linken Teil des Fensters klicken wir die Datei Standard.ufm an und wählen im rechten Fenster die Formel *Generic Formula.

Auswählen der neuen Formel im Browserfenster

Als nächstes aktivieren wir den Karteireiter Außen (Outside) und wechseln im Browserfenster den Kolorierungs-Algorithmus.

Auswahl des Kolorierungs-Algorithmus

In der linken Seite des Browserfensters ist die Datei Standard.ucl bereits markiert und rechts erscheinen alle darin enthaltenen Kolorierungs-Algorithmen.

Im rechten Fenster öffnen wir den Algorithmus *Generic Coloring (Direct).

Das nächste Bild zeigt die Kolorierungseinstellungen, bevor wir sie verändern.

Kolorierungs-Algorithmus: vorher

Im Abschnitt Trap Color Merge wechseln wir den Misch-Modus (Merge Modus) von Normal auf Hard Light. In diesem Zusammenhang verändern wir noch den Wert für Trap Merge Opacity von 0.2 auf 0.55

Nun suchen wir uns im Abschnitt Trap Position eine neue Formel. Dazu öffnen wir das Browserfenster, wechseln im linken Fensterteil in den Ordner Public und suchen die Datei mmf.ulb. Aus dieser Datei wählen wir die Formel Interpolation Transform.

Auswählen der Formel für "Trap Position"

Im Abschnitt Color Trap verändern wir ebenfalls die Formel. Im Order Public suchen wir dazu die Datei common.ulb und öffnen anschließend die darin enthaltene Formel Image Trap aus.

Auswählen der Formel für "Color Trap"

Als nächstes könnt Ihr Euch im neu hinzugekommenen Abschnitt Image file eine Grafik aussuchen. Ich habe die Datei Stonehenge.jpg verwendet.

Hinweis! Die Grafiken befinden sich im Ordner ../Images.

Auswählen einer Grafik

So sollten die Kolorierungseinstellungen hinterher aussehen:

Kolorierungs-Algorithmus: nachher

Hinsichtlich der Fraktalkoordinaten müssen wir noch einige Anpassungen im Karteireiter Standort (Location) vornehmen.

Folgende Werte müssen hier eingestellt werden:

  • Mitte (Re) (Center (Re)): -1.401417592075
  • Mitte (Im) (Center (Im)): 0.061602808435
  • Vergrößerung (Magnification): 4.2522156

Ändern der Werte im Reiter: Location

So sollte das Fraktal schließlich aussehen:

Fraktal mit integriertem Bild

Falls es nicht so richtig geklappt hat, könnt Ihr den Inhalt der Datei fraktal_mit_bild.txt kopieren und in Ultra Fractal einfügen.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Experimentieren!

Dieser Artikel steht unter der Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland (CC BY-NC-ND 3.0) – Lizenz.

Creative Commons License

Artikel getaggt mit

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Autorfoto
Oliver Konow
Ich bin 51 und beruflich dem Hochgeschwindigkeitsverkehr verfallen. Die Fotografie ist mein Hobby und Reisen meine Leidenschaft. Darüber hinaus interessieren mich Fraktale sowie die Astronomie.

2 Kommentare

  1. Icon Welt
    26. Oktober 2017

    Hallo,
    ich versuche gerade das Tutorial „Bilder in Fraktale integrieren".
    Schon gleich am Anfang stosse ich auf Probleme.
    Wenn ich Ultra Frakt. 5 starte wird automatisch das Mandelbrot-Fraktal geöffnet.
    Wenn ich dann auf dem Formula-Reiter den Browser öffne sehe ich keine „Generic-Formula" sondern nur das Fenster mit den Standard.ufm wo ja auch das Mandelbrot-Fraktal schon zu finden ist welches schon geöffnet war als ich das Programm startete.
    Können Sie mir da helfen?
    Gruss Elmar

  2. Icon Oliver
    6. November 2017

    Du kannst das Standardfraktal ohne Probleme verwenden, denn das Bild wird erst im Reiter „Außen" geladen. Da der Algorithmus *Generic Coloring (Direct) nicht mehr existiert, kannst Du ersatzweise auch den Algorithmus Plug-In Coloring (Direct) verwenden.

    Danach dann alle Eingaben wie beschrieben.

    Viel Spaß!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.