Foto von mir

Mein Name ist Oliver Konow und ich bin 52 Jahre alt. Beruflich bin ich zum Rasen verdammt, ohne dass es Punkte in Flensburg gibt; ich bin Lokführer.

Heute lebe und arbeite ich in Dortmund. In meiner Freizeit lese ich viel, schreibe Lyrik und beschäftige mich mit Fraktalkunst.

In meinem Blog schreibe ich zur „Aktuellen Lage der Nation", was heißen soll: Alles was mir unter den Nägeln brennt, was mich nervt oder mir gegen den Strich geht bekommt hier mein Statement zu hören. Dabei sollte man einiges aber nicht allzu ernst nehmen.

…und diesen Blog

Ich werde hier Beiträge rund um das Thema Fraktale schreiben, meine erzeugten Fraktalgrafiken präsentieren sowie wissenswertes zum Fraktalprogramm "Ultra Fractal" veröffentlichen.

In diesem Sinne viel Vergnügen

Oliver Konow

 

Frage-Antwort-Spiel:
Gute Fragen über mich werden beantwortet, alle anderen werden ins Nirwana geschickt.

14 Kommentare

  1. Icon Welt
    29. Januar 2012

    Hallo,

    ich fand Ihre Bilder sehr intressant. Habe bald ne Prüfung in Mathe und Kunst. Mein Thema ist die Koch-Kurve. Wie Sie wissen hat die Koch-kurve mit Fraktal zu tun. Könnten Sie mir vielleicht Informationen darüber geben. Wäre sehr nett von Ihnen. Danke schon im vorraus :-)

  2. Icon Oliver
    3. Februar 2012

    Hallo Sinem,

    zur Koch-Kurve gibt es im Internet eine Vielzahl an Publikationen, dennoch möchte ich Dir meinen Artikel „Koch-Kurve und Schneeflocke" empfehlen.

    Viel Spaß bei Durcharbeiten!

  3. Icon Welt
    31. März 2014

    ich bin ganz neu in Sachen Fractal bilder. Können Sie mir sagen, was die beste Anfänger Software in deutsch ist? Vielen Dank.
    Freundiche Grüße
    Arnim Vittinghoff

  4. Icon Oliver
    31. März 2014

    Kommt darauf an, wie intensiv Du die Sache betreiben willst. Ein paar Programme habe ich bereits im Blog vorgestellt, von denen einige auch in deutscher Sprache sind. Schaue mal unter folgendem Link: https://www.fraktalkunst.de/tag/programme/. Allerdings sind alle für den Mac.

    Ansonsten ist immer noch Ultra Fractal das Nonplusultra, für das es auch eine deutsche Hilfe gibt.

  5. Icon Welt
    17. März 2017

    Hallo Oliver,

    die fraktale Mathematik faziniert mich schon die ganze Zeit. Sie ist nicht mit der normalen statischen Geometrie bzw. Mathematik vergleichbar. Glauben sie auch, dass alle Strukturen bzw. alles Materie der Welt und dem Universum der fraktalen Mathematik angehören?

    Ein Baum sieht ungeordnet aus, weil unser Verstand nur die gängige Geometrie kennt. Aber ein Baum folgt einer höheren Ordnung. Ein Baum hat eine andere Ordnung, die wir Menschen noch nicht so verstehen. Aber im Grunde hat ein Baum auch eine fraktale Struktur.

    Das ganze Universum könnte demnach nach einem riesigen Netz der Fraktalen bestehen.

    Was ist dran?

  6. Icon Oliver
    29. März 2017

    Überall um uns herum sind fraktale Strukturen zu finden, sei es bei Wolken, Bergen, Bäumen oder auch beim Herzschlag, dem verästelten Lungensystem sowie den Filiamenten auf denen sich Galaxien im Universum konzentrieren.

  7. Icon Welt
    8. Juni 2019

    Hallo Herr Konow,
    oder lieber „Hallo Oliver"?
    Es ist schon verrückt, nun beschäftige ich mich auch schon ein paar Jahre mit Fraktalen, nutze Ultra Fractal, und bin erst heute über Ihre Site „gestolpert". Sehr interressant!
    Haben Sie Erfahrungen mit Ausstellungen zu Fraktalkunst? Kennen Sie Fortbildungsmöglichkeiten? Ich habe bereits die Programme mehrere Kunstakademien studiert, finde mich mit meinen Arbeiten aber in den Workshops/Studiengängen nicht wieder.
    Über einen Austausch hierzu und auch über Weiteres würde ich mich sehr freuen.
    Neugierige Grüße
    Annette

  8. Icon Oliver
    9. Juni 2019

    Hallo Annette,

    Oliver ist schon okay.

    Nun zu Deinen Fragen: Nein und Nein. Nein ich habe keine Erfahrungen mit Ausstellungen zu Fraktalkunst. Dies ist schon sehr speziell und das allgemeine Interesse ist doch eher als gering einzustufen, abgesehen von denen, die sich von Hause aus mit Kunst und Mathematik beschäftigen.

    Ich habe es ehrlich gesagt auch diesbezüglich nie versucht, etwas derartiges wie eine Ausstellung aufzuziehen.

    Die einzigen Fortbildungsmöglichkeiten die mir bekannt sind, bewegen sich eher im Bereich der Allgemeinbildung bzw. des Studiums in den Studiengängen Mathematik, Kunst und Informatik. Hier geht es eher um die allgemeinen Grundlagen.

    Fortbildungsmöglichkeiten, die speziell die Fraktalkunst und die notwendigen Arbeitsmittel (Computerprogramme) beleuchten sind mir nicht bekannt. Vielleicht bietet die VHS gelegentlich etwas an.

    Ich hoffe Dir etwas weitergeholfen zu haben. Ansonsten läuft es bei mir in der Regel immer auf eines hinaus: autodidaktisch Lernen.

    Schöne Grüße
    Oliver

  9. Icon Welt
    9. November 2019

    Hallo Oliver,

    Bist du bruder zu Jacqueline Konow/Howell?

  10. Icon Oliver
    13. November 2019

    Hallo Stine,

    ja der bin ich.

  11. Icon Welt
    7. Dezember 2019

    Hallo Oliver,
    leider bin ich erst heute auf deine interessante Seite über Fraktale gestoßen.Ich beschäftige mich seit einem Jahr mit Fraktalbildern.
    Auch in unserem Museum habe ich schon welche ausgestellt.
    Besuche doch einmal unsere Seite http://www.museumsgalerie-online.de.
    Ich arbeite mit dem Programm „Ultra Fractal 6.00.
    Die Vielseitigkeit beeindrucken mich immer wieder auf's NEUE.
    Ein Problem habe ich aber jetzt.Mir gelingt es nicht ein „Underwaterbild" zu erstellen.
    Ich wähle:
    .Parameter,
    -Layer Examples,
    -Title,
    Underwater
    und komme aber leider nicht zu dem gewünschten Bild.
    Kannst du mir bitte den Arbeitsgang schrittweise erläutern?
    Schön,dass ich dich kennengelernt habe.
    Danke im voraus.

    Viele Grüße von Fred

  12. Icon Oliver
    8. Dezember 2019

    Hallo Fred,

    kannst Du dieses Parameterbeispiel „Underwater" generell mit Ultra Fractal nicht öffnen oder möchtest Du diese Datei weiter bearbeiten?

    Diese Datei dient ja lediglich als Beispiel. Wenn Du Dir den Reiter „Outside" anschaust, siehst Du, dass hier der Kolorierungsalgorithmus „Smooth (Mandelbrot)" ausgewählt ist. Diesen kannst Du für jede Art von Fraktalformel wählen.

    Falls Du vor hast eine Wasseroberfläche darzustellen, empfehle ich Dir im Reiter „Mapping" folgende Transformation auszuwählen: „Lake raf" zu finden in der Datei raf.uxl

    Viel Spaß beim Experimentieren!
    Oliver

  13. Icon Welt
    8. Dezember 2019

    Hallo Oliver,

    danke für deine Informationen.
    Zu meinem Problem habe ich dir noch eine eMail gesendet.

    Viele Grüße
    Fred

  14. Icon Welt
    9. Dezember 2019

    Hallo Oliver,

    danke für deine Hilfe.
    Es funktioniert ALLLES wieder.

    Viele Grüße
    Fred

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.