Formeln schreiben – Teil 4

Gepostet von am 27. April 2013 in quellcodiertes | Keine Kommentare

Im abschließenden Teil werden wir eine Formeldatei schreiben, mit deren Hilfe Ihr Euer Fraktal transformieren könnt.

Die Transformationsdatei wird im Karteireiter Abbildung (Mapping) des Werkzeugfensters Ebenen-Eigenschaften (Layer Properties) aufgerufen.

Einige Eckpunkte sollen vorab für unsere Transformation festgelegt werden:

  1. die Transformation soll eine Dateneingabe durch den Nutzer ermöglichen,
  2. zwei Funktionen sollen eine Auswahl bieten und
  3. es sollen vom Nutzer Zusatzfunktionen aktiviert und eingeblendet werden können.

Okay, los gehts.

Flattr this!

Mehr

Formeln schreiben – Teil 3

Gepostet von am 17. April 2013 in quellcodiertes | Keine Kommentare

Standardmäßig werden bereits von Ultra Fractal eine Vielzahl von Kolorierungsalgorithmen zur Verfügung gestellt.

Im dritten Teil wenden wir uns diesen Algorithmen zu, die Eure berechneten Fraktale interpretieren und farblich darstellen.

Im Gegensatz zu direkten Kolorierungsalgorithmen, die sofort eine Farbe für das Pixel zurückgeben, berechnen normale Algorithmen die Farbe nicht unmittelbar selbst, sondern erzeugen einen Fließkomma-Indexwert, der in eine Farbe des Farbverlaufs umgerechnet wird.

Somit ist es möglich, Farben durch Bearbeiten des Farbverlaufs zu ändern. Andererseits sind die Farben, die in einer Ebene auftauchen können, auf die Farben des Farbverlaufs begrenzt.

Der Kolorierungsalgorithmus wird im Karteireiter Innen (Inside) bzw. Außen (Outside) des Werkzeugfensters Ebenen-Eigenschaften (Layer Properties) aufgerufen.

Zu Beginn sollen einige Eckpunkte vorab für unseren Kolorierungsalgorithmus definiert werden.

  1. er soll eine Dateneingabe durch den Nutzer ermöglichen,
  2. drei Funktionen sollen ausgewählt werden können und
  3. es sollen vom Nutzer Zusatzfunktionen aktiviert und eingeblendet werden können.

Okay, dann lasst uns loslegen.

Flattr this!

Mehr

Formeln schreiben – Teil 2

Gepostet von am 4. Mai 2012 in quellcodiertes | Keine Kommentare

Im zweiten Teil dieses Tutorials zeige ich Euch, wie Ihr Eure eigenen Fraktalformeln entwickeln könnt.

Bevor Ihr jetzt aber völlig planlos Eure eigenen Formeln entwickelt, solltet Ihr Euch natürlich ein paar grundlegende Gedanken machen. Was soll diese Formel können, stellt sie etwas noch nie dagewesenes dar oder reichen die von Ultra Fractal bereitgestellten Formeln für Eure Zwecke völlig aus.

Solide Grundlage für das Entwickeln eigener Formeln ist, so banal wie es klingt, ein Plan.

Deshalb möchte ich vorab einige Eckpunkte für unseren Formel definieren.

  1. die Iterationsgleichung soll einen Startwert, einen Exponenten und zwei Funktionen enthalten,
  2. eine Funktion soll vom Nutzer aktiviert und dann eingeblendet werden können,
  3. die Daten für den Startwert, Exponent und Bailout sollen vom Nutzer eingegeben werden können und
  4. zwischen den Fraktaltypen soll umgeschaltet werden können.

Dann lasst uns anfangen.

Flattr this!

Mehr

Formeln schreiben – Teil 1

Gepostet von am 4. Mai 2012 in quellcodiertes | Keine Kommentare

Ultra Fractal bringt von sich aus schon eine Vielzahl an Standardformeln mit. Darüber hinaus können zahlreiche Formeln aus dem Internet geladen werden. Doch irgendwann wollt Ihr Eure eigenen Ideen umsetzen oder einfach nur experimentieren.

Mit diesem Tutorial möchte ich Euch zeigen, wie Ihr mit Hilfe des Formel-Editors Eure eigenen Formeln entwickeln könnt. Je nach Aufgabentyp wird zum Berechnen von Fraktalen zwischen folgenden Formeldateien unterschieden:

  • Fraktalformeln .ufm (fractal formula files),
  • Kolorierungsalgorithmen .ucl (coloring algorithm files) sowie
  • Transformationen .uxf (transformation files).

Aufgrund dieses Aufgabentyps gliedert sich das Tutorial in folgende Teile:

  1. Grundlegende Konventionen (Ausdrücke, Variablen, Typen, Schleifen etc.),
  2. Erstellen von Fraktalformeln,
  3. Erstellen von Kolorierungsalgorithmen sowie
  4. Erstellen von Transformationen.

Weitergehende Informationen bekommt Ihr in der Ultra Fractal Hilfe.

Flattr this!

Mehr